Jetzt Parkplatz buchen

Kategorie : Allgemein

2Mrz

Ryanair erweitert Flugplan um zwei weitere Ziele

Noch hat der FrĂŒhling nicht richtig begonnen, da verzeichnet der nĂ€chste Winterflugplan am Airport Memmingen weitere Neuheiten. Kamen vor kurzem Warschau und Sevilla als neue Ziele hinzu, so weitet die Fluggesellschaft Ryanair ihr Flugnetz ab Memmingen noch einmal aus: Ab Ende Oktober 2017 geht es jeweils zwei Mal pro Woche ins marokkanische Fes und nach Thessaloniki in Griechenland.

Mit der zweitgrĂ¶ĂŸten Stadt Griechenlands kehrt ein Flugziel nach Memmingen zurĂŒck, das bereits in den Jahren 2008 und 2009 erfolgreich bedient wurde. „Seither hatten wir die Strecke im Fokus und wollten sie wiedergewinnen“, erklĂ€rt Airport Vertriebsleiter Marcel SchĂŒtz. „Die Verbindung ist sowohl touristisch als auch fĂŒr griechische Familien in Deutschland sehr interessant.“ Nicht zuletzt aufgrund der instabilen politischen Lage der TĂŒrkei erlebe Griechenland einen touristischen Aufschwung. Thessaloniki hat einen Namen als moderne UniversitĂ€ts-, Messe-, Kultur-, Industrie- und Hafenstadt. Die Stadt selbst hat viele interessante SehenswĂŒrdigkeiten vorzuweisen und ist zudem Zwischenstation zu den Touristengebieten auf der Halbinsel Chalkidiki, zu der auch die eigenstĂ€ndige Mönchsrepublik Athos zĂ€hlt.

Auch Marokko war bereits in den Memminger FlugplĂ€nen vertreten. In den Jahren 2013 und 2014 erfreute sich Marrakesch großer Beliebtheit. Nun geht es ab Oktober zwei Mal wöchentlich nach Fes. Die mit rund einer Million Einwohnern drittgrĂ¶ĂŸte Stadt Marokkos ist die Ă€lteste der vier KönigsstĂ€dte des Landes. Die Medina, ihre Altstadt, steht seit 1981 als Weltkulturerbe unter dem Schutz der UNESCO. FlĂ€chenmĂ€ĂŸig gilt sie als die weltweit grĂ¶ĂŸte mittelalterliche Altstadt. Das tiefe Blau der Keramik ist ein Wahrzeichen von FĂšs, neben den grĂŒnen DĂ€chern der Sakralbauten. „Fes ist der ideale Ausgangspunkt fĂŒr Individualreisende, die das Land erkunden wollen“, betont Marcel SchĂŒtz. So bietet auch das Umland zahlreiche interessante AusflĂŒge – unter anderem in das nahe Rifgebirge oder in das malerische StĂ€dtchen Chefchaouen. Marokko hat in den letzten Jahren einen enormen touristischen Aufschwung genommen, nicht zuletzt weil es als eines der wenigen sicheren LĂ€nder Nordafrikas betrachtet wird.

Buchbar sind die beiden neuen Strecken ebenso wie alle anderen Destinationen des Winterflugplans 2017/18 in den nÀchsten Tagen. Start des Winterflugplans ist der 29. Oktober 2017.

Quelle: Flughafen Memmingen

Weiterlesen
15Feb

Ab Oktober mit Ryanair nach Warschau und Sevilla

Einmal Ost-, einmal SĂŒdeuropa: Der Airport Memmingen bekommt zwei neue Ziele. Ab Oktober 2017 fliegt Ryanair drei Mal pro Woche in die polnische Hauptstadt Warschau. Und ebenfalls ab Oktober geht es zwei Mal wöchentlich ins sĂŒdliche Spanien, nach Sevilla.

„Polen stand schon lange auf unserer Wunschliste“, betont Flughafen Memmingen GeschĂ€ftsfĂŒhrer Ralf Schmid. Die neue Verbindung zum Warschauer Airport Modlin schaffe eine wichtige BrĂŒcke zwischen SĂŒddeutschland und dem Nachbarland. Urlauber, StĂ€dtereisende, GeschĂ€ftsleute und jene Passagiere, die Freunde und Verwandte besuchen – das Spektrum ist ungemein groß. Als attraktives Reiseziel fasziniert die polnische Metropole mit ihrer 1980 zum UNESCO Weltkulturerbe erklĂ€rten Altstadt, mit Markt- und Schlossplatz, mit dem Königsschloss und seinen wundervollen SĂ€len sowie dem Königsweg und seinen faszinierenden GebĂ€uden in den Prachtstraßen. Wahrzeichen der Stadt ist der im ZuckerbĂ€ckerbaustil des sogenannten sozialistischen Realismus erbaute Kulturpalast mit seiner Aussichtsplattform im 30. Stock. Attraktiv fĂŒr Besucher ist auch das gĂŒnstige Preisniveau. Der Flughafen Modlin liegt nordwestlich der Stadt. Die Transferzeit mit dem Bus betrĂ€gt bis in die City 45 Minuten.

Mit knapp 700.000 Einwohnern ist Sevilla die viertgrĂ¶ĂŸte Stadt Spaniens und Hauptstadt der autonomen Region Andalusien. Sie fungiert als wichtiger Industrie- und Handelsplatz und als Touristenzentrum. „Mit dieser Strecke runden wir unser Angebot auf der iberischen Halbinsel sinnvoll ab und bieten die Möglichkeit zu interessanten Reisen durch Spanien und Portugal“, erlĂ€utert Ralf Schmid. Sevillas Altstadt mit ihren zahlreichen TĂŒrmen ist die grĂ¶ĂŸte Spaniens. Weltbekannt ist auch die Kathedrale. La Giralda, ein ehemaliges Minarett der Hauptmoschee, dient jetzt als Glockenturm der Kathedrale und Symbol der Stadt. Sevilla ist zudem Ausgangspunkt interessanter Rundreisen, zu denen meist ein Besuch der Alhambra bei Granada zĂ€hlt. Die Alhambra, erbaut zwischen 800 und 1200, war einst Sitz der Mauren auf der iberischen Halbinsel.

Buchbar sind die beiden neuen Strecken ebenso wie alle anderen Destinationen des Winterflugplans 2017/18 ab Ende Februar. Start des Winterflugplans ist der 29. Oktober 2017.

Quelle: Flughafen Memmingen

Weiterlesen
4Jan

Bilanz 2016: Rekordergebnis am Flughafen Memmingen

Mit dem besten Ergebnis seiner Unternehmensgeschichte ist der Flughafen Memmingen in sein JubilĂ€umsjahr gestartet. Denn die Bilanz des abgelaufenen GeschĂ€ftsjahres 2016 verzeichnet den Rekordwert von 996.714 Passagieren. Das entspricht einer Steigerung gegenĂŒber dem Vorjahr um 12,8 Prozent. Heuer soll die Millionen-Grenze geknackt werden.

Bevor im Sommer dieses Jahres das zehnjĂ€hrige JubilĂ€um der zivilen Luftfahrt am Flughafen Memmingen gefeiert wird, gibt es bereits zum Start ins neue Jahr positive Nachrichten. „Wir konnten unseren AufwĂ€rtstrend aus dem Vorjahr eindrucksvoll fortsetzen“, erklĂ€rt AllgĂ€u Airport GeschĂ€ftsfĂŒhrer Ralf Schmid. Gab es nĂ€mlich bereits ein Jahr zuvor Grund zur Freude, als man eine Steigerungsrate bei den Passagieren von 17,8 Prozent vermelden konnte, so legte der Airport erneut ein eindrucksvolles Wachstum hin. Dieses Mal betrĂ€gt das Plus 12,8 Prozent, was 996.714 FluggĂ€sten (Vorjahr 883.490) entspricht.

Verantwortlich fĂŒr diese Entwicklung ist das kontinuierlich ausgebaute Flugangebot, das maßgeblich von den Fluggesellschaften Ryanair und Wizz Air getragen wird. Aber auch immer mehr Charter- und FerienflĂŒge schlagen sich in der Bilanz positiv nieder. „Wir haben damit auch gezeigt, dass wir nicht von einem Partner alleine abhĂ€ngig sind, sondern sich das Wachstum aus mehreren Quellen speist“, betont Schmid. FĂŒr den grĂ¶ĂŸten Schub sorgte die in Ungarn beheimatete Fluggesellschaft Wizz Air, die ihr Angebot an Strecken nach Ost-Europa auch im abgelaufenen Jahr um fĂŒnf neue Destinationen auf mittlerweile 14 ausbaute. Zu den neuesten Zielen zĂ€hlen das bulgarische Varna, Kutaisi, die zweitgrĂ¶ĂŸte Stadt Georgiens, Podgorica, die Hauptstadt Montenegros, und das rumĂ€nische Sibiu (Hermannstadt).

Auch die im MĂ€rz gestartete Verbindung Memmingen-Moskau der russischen Fluggesellschaft Pobeda sorgte fĂŒr weitere Wachstumsimpulse und neue GĂ€steschichten. „Ost-Europa ist fĂŒr uns zu einem wichtigen Markt geworden“, so Schmid, „in dem noch echtes Wachstum zu erzielen ist.“ Selbst Ryanair, ansonsten auf westeuropĂ€ische Strecken konzentriert, nahm mit Sofia im September ein osteuropĂ€isches Ziel in ihr Streckennetz ab Memmingen auf.

„Mein großer Dank gilt unserer gesamten Mannschaft, die wieder Großartiges geleistet hat“, betont AllgĂ€u Airport GeschĂ€ftsfĂŒhrer Ralf Schmid. Der aktuelle Flugplan bietet mit 22 Zielen das attraktivste Winter-Angebot in der Geschichte des Airports. Zahlreiche SonderflĂŒge wĂ€hrend der Weihnachtsfeiertage sorgten fĂŒr ein zusĂ€tzliches Angebot von fast 10.000 Sitzen, das großen Anklang fand und weitgehend ausgebucht war. Auch die 31 Ziele des Sommerflugplans 2017 sind bereits buchbar.

In diesem Jahr möchte sich der Flughafen Memmingen zum zehnjĂ€hrigen JubilĂ€um seiner zivilen Nutzung ein besonderes Geschenk machen: „Die Millionen-Grenze ist fĂ€llig“, gibt sich GeschĂ€ftsfĂŒhrer Schmid zuversichtlich. LĂ€ngst habe der Flughafen weit ĂŒber die Grenzen SĂŒddeutschlands hinaus seine Position gefestigt. Als wichtiger Teil sei der Airport aus der Verkehrsinfrastruktur SĂŒddeutschlands nicht mehr wegzudenken.

In diesen Tagen findet auch die organisatorische Neuausrichtung des Unternehmens statt. So betreibt die als Flughafen Memmingen GmbH gegrĂŒndete Betriebsgesellschaft den Flughafen und ĂŒbernimmt alle Mitarbeiter der AllgĂ€u Airport GmbH & Co. KG, die wiederum kĂŒnftig als GrundstĂŒcksbesitzgesellschaft fungiert.

 

Quelle: AllgÀu Airport

Weiterlesen
14Dez

Ab Juli mit Wizz Air nach Varna zum Goldstrand

Mit einem neuen Sonnenziel kann der AllgĂ€u Airport Memmingen im nĂ€chsten Jahr aufwarten: Denn ab 22. Juli 2017 fliegt Wizz Air zwei Mal pro Woche nach Varna an der bulgarischen SchwarzmeerkĂŒste. Weltbekannt ist das Seebad am sogenannten Goldstrand, 17 Kilometer nördlich der Stadt.

„Mit Montenegro im letzten Sommer und mit der SchwarzmeerkĂŒste im kommenden Jahr bieten wir neue, preiswerte Sonnenziele“, betont AllgĂ€u Airport Vertriebsleiter Marcel SchĂŒtz. Die touristische Infrastruktur vor Ort wurde in den letzten Jahren modernisiert. Obendrein ist das angenehme Klima mit maximal 27 Grad im Hochsommer ideal fĂŒr Familien mit Kindern. „Auch die Flugzeiten bieten Badeurlaubern enorme FlexibilitĂ€t“, unterstreicht SchĂŒtz. So geht es ab 22. Juli stets am Dienstag- und Samstagnachmittag von Memmingen nach Varna. Touristisches Zentrum ist der Goldstrand, ein 3,5 Kilometer langer KĂŒstenabschnitt inmitten des gleichnamigen Nationalparks. Vom FĂŒnf-Sterne-Hotel bis zum Appartement findet der Urlauber reichlich Auswahl. Zudem haben sich einige Hotels auf Anwendungen der Balneo- und Thalasso-Therapie spezialisiert. Auch die Hafenstadt bietet zahlreiche kulturelle SehenswĂŒrdigkeiten. Da Varna ganzjĂ€hrig angeflogen wird, ist die neue Verbindung auch bestens fĂŒr Besuche von Verwandten und Freunden in beiden LĂ€ndern geeignet.

Mit Varna erweitert der AllgĂ€u Airport sein Angebot auf nunmehr 15 Destinationen in Ost-Europa und Asien. Tickets sind ab sofort ab 19,99 Euro unter wizzair.com erhĂ€ltlich. Buchbar sind zahlreiche Pauschalangebote demnĂ€chst auch bei namhaften Reiseveranstaltern und in ReisebĂŒros.

Quelle: AllgÀu Airport

Weiterlesen
25Nov

Neues ReisebĂŒro am Flughafen eröffnet

Buchen und abfliegen. Wer direkt am Flughafen Memmingen seine nĂ€chste Reise buchen möchte, erhĂ€lt nun ein grĂ¶ĂŸeres Angebot. Denn im Terminal hat jetzt ein neues sonnenklar.TV ReisebĂŒro seine Pforten eröffnet.  Dessen Angebot umfasst neben Pauschal- und Last-Minute-Reisen, FlĂŒgen, Mietwagen, StĂ€dtetouren und Wellness-Urlaub auch die aktuellen Aktionen des Fernsehsenders sonnenklar.TV. „Der Standort Flughafen hat sein ganz besonders Flair“, erlĂ€utert Olaf Polder, der bereits in Kempten ein sonnenklar.TV ReisebĂŒro betreibt und nun am Airport mit zwei Mitarbeiterinnen prĂ€sent ist. Auch Reisen und FlĂŒge ab Flughafen Memmingen sind am Counter im Terminal jederzeit erhĂ€ltlich. Geöffnet hat das neue ReisebĂŒro tĂ€glich – Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, Samstag sowie an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Wer kurzfristig noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, wird hier selbst am Heiligen Abend fĂŒndig. Dann hat der Counter ebenso wie an Silvester von 9 bis 14 Uhr geöffnet. „Gerade am Wochenende wollen unsere Kunden, nachdem sie in sonnenklar.TV interessante Angebote gesehen haben, sofort bei uns buchen“, erlĂ€utert Polder. „Wir bieten ihnen fachkundige Beratung und unkonventionelle Ideen.“ Die Besucher des neuen ReisebĂŒros können bei Buchung von Reisedienstleistungen kostenlos am Airport parken. Ebenfalls vor Ort ist das TUI ReiseCenter vertreten, das seit vielen Jahren am Standort Flughafen erfolgreich arbeitet.

Weitere Informationen zu unseren ReisebĂŒros

Weiterlesen
25Okt

Zehnter Winterflugplan startet mit 22 Zielen

Mit dem zehnten Winterflugplan seiner noch jungen Unternehmensgeschichte baut der AllgĂ€u Airport weiter auf KontinuitĂ€t. So werden alle bisher in Ost-Europa angesteuerten Ziele auch im Winter angeflogen, was das Angebot im Vergleich zum Vorjahres-Zeitraum deutlich erhöht. Insgesamt sind es 22 Destinationen, die ab 30. Oktober im neuen Winterflugplan zu finden sind – davon 14 in Ost-Europa und Asien. Wer im Winter in die Sonne flĂŒchten möchte, bekommt dazu dank attraktiver Nonstop-Verbindungen ab Memmingen ausreichend Gelegenheit.

GegenĂŒber dem Vorjahres-Winter werden deutlich mehr FlĂŒge angeboten. So erhöhte Wizz Air seine KapazitĂ€ten im Vergleich zum Vorjahr um 60 Prozent. Auch Ryanair legt noch einmal um acht Prozent zu. Und neu in diesem Winter ist die Moskau-Verbindung durch die russische Fluggesellschaft Pobeda. „Das ist das stĂ€rkste Winterangebot, das wir je hatten“, betont AllgĂ€u Airport GeschĂ€ftsfĂŒhrer Ralf Schmid. So finden die Premieren der letzten Wochen und Monate ihre Fortsetzung auch im neuen Flugplan. Erstmals werden die StĂ€dte Nis, Sibiu, Podgorica und Kutaisi nun im Winter ebenfalls angeflogen. Die Moskau-Verbindung bietet nicht nur GeschĂ€ftsreisenden Planungssicherheit, sie eröffnet auch Touristen reizvolle Ziele in Ost und West. „Immer mehr Wintersportler aus Ost-Europa entdecken den Flughafen Memmingen als ideale Drehscheibe fĂŒr einen Skiurlaub in den Alpen“, erlĂ€utert GeschĂ€ftsfĂŒhrer Ralf Schmid. Weiterhin ganz oben steht insbesondere bei den Ost-Europa-Reisenden der Wunsch, Freunde und Verwandte zu treffen. Das erklĂ€rt auch die große Beliebtheit der Strecke nach Sofia. Bulgariens Hauptstadt wird ab Memmingen in diesem Winter sechs Mal pro Woche von den Fluggesellschaften Wizz Air und Ryanair angeflogen.

KontinuitĂ€t zeichnet auch das Angebot in West-Europa aus. So zĂ€hlen weiterhin klassische Sonnenziele wie Teneriffa, Alicante, Faro, Malaga und Palermo auf Sizilien zum Winterangebot. Und ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen sich die StĂ€dte Porto, Dublin und London, die mehrmals pro Woche ab Memmingen schnell und direkt erreichbar sind.

FĂŒr die Weihnachtsferien wurden bereits zahlreiche ZusatzflĂŒge eingeplant. So gibt es in der Zeit vom 17. Dezember bis zum 8.Januar zusĂ€tzlich zum bestehenden Angebot weitere zwölf FlĂŒge von und nach London und Porto. ZusĂ€tzlich acht Mal geht es von und nach Malaga und jeweils sechs Mal von und nach Dublin, Faro und Teneriffa. „Den Weihnachtsurlaubern stehen so“, erlĂ€utert Ralf Schmid, „weitere 9.450 SitzplĂ€tze zur VerfĂŒgung.“

Die komplette Urlaubsreise ab Memmingen gibt es weiterhin auf dem Reiseportal des AllgĂ€u Airport. Unter www.flymemmingen.de sind Erlebnisreisen und spannende StĂ€dtetrips aus einer Hand erhĂ€ltlich. Buchbar sind zahlreiche Angebote zudem in Partner-ReisebĂŒros. Zu den großen Pluspunkten des AllgĂ€u Airport zĂ€hlen neben den kurzen Wegen seine kundenfreundlichen Park-Entgelte. Wer noch mehr sparen möchte, der bucht vorab im Internet. Die gĂŒnstigen Angebote gibt es unter www.memmingen-airport.de/parken. So ist eine Woche Ferienparken per Online-Buchung bereits ab 29,95 Euro möglich.

Zum Winterflugplan

Zur Flugbuchung

Weiterlesen
26Sep

Jetzt auch mit Wizz Air nach Georgien

Mit Kutaisi hat der AllgĂ€u Airport am Freitagabend (23.9.) erstmals sein östlichstes Flugziel angesteuert. Vier Stunden dauert der neue Flug in die zweitgrĂ¶ĂŸte Stadt Georgiens. Somit stehen im Augenblick 14 Strecken nach Ost-Europa ab Memmingen zur VerfĂŒgung.

So eine lange Reise musste noch kein Lebkuchenherz aus Schwaben antreten. Auch die Crew des Jungfernflugs von Memmingen nach Kutaisi erhielt am Freitagabend von AllgĂ€u Airport Vertriebsleiter Marcel SchĂŒtz das bereits zur guten Tradition gewordene Lebkuchenherz zur Premiere ĂŒberreicht. Zwei Mal pro Woche – immer am Freitag und am Montag – geht es ab sofort mit der Fluggesellschaft Wizz Air von Memmingen in die rund 200.000 Einwohner zĂ€hlende Stadt im Westen Georgiens. Als zweitgrĂ¶ĂŸte Stadt des Landes und Hauptstadt der Region Imeretien gilt sie als das wirtschaftliche, touristische und kulturelle Zentrum der Region. Seit Mai 2012 tagt das Parlament des Landes in einem neuerrichteten spektakulĂ€ren GebĂ€ude in der Stadt. „Mit dieser ersten Flugverbindung zwischen SĂŒddeutschland und Vorderasien bieten wir einem großen Kundenkreis ganz neue Perspektiven“, erlĂ€utert AllgĂ€u Airport Vertriebsleiter Marcel SchĂŒtz, „auf der Strecke erwarten wir auch einen großen Anteil an Individualtouristen, die eine neue, aufstrebende Region entdecken wollen“. Deutschland sei einer der wichtigsten Handelspartner des Landes zwischen Kaukasus und SchwarzmeerkĂŒste. Der Flughafen der Stadt liege rund 90 Minuten vom Schwarzen Meer und 2,5 Stunden von der tĂŒrkisch-georgischen Grenze entfernt. Den einfachen Flug nach Kutaisi kann man bereits ab € 19,99 unter www.wizzair.com buchen.

Mit 14 Zielen in Osteuropa ist Memmingen der bevorzugte Abflughafen fĂŒr Passagiere aus Bayern, Baden-WĂŒrttemberg, Vorarlberg, Tirol und der Ostschweiz auf dem Weg Richtung Osten. „Wir wollen das Angebot fĂŒr unsere Passagiere noch weiter ausbauen. Vor allem die einfache und zuverlĂ€ssige Erreichbarkeit des Flughafens durch die Autobahnanbindung und die niedrigen Parkpreise machen uns zum Abflughafen erster Wahl“ unterstreicht SchĂŒtz die Vorteile des Flughafen Memmingen.

Östlicher gelangte noch kein Lebkuchenherz bei einem Erstflug ab Memmingen. AllgĂ€u Airport Vertriebsleiter Marcel SchĂŒtz ĂŒberreichte der Crew der neuen Verbindung von Memmingen nach Kutaisi ein sĂŒĂŸes PrĂ€sent.

Östlicher gelangte noch kein Lebkuchenherz bei einem Erstflug ab Memmingen. AllgĂ€u Airport Vertriebsleiter Marcel SchĂŒtz ĂŒberreichte der Crew der neuen Verbindung von Memmingen nach Kutaisi ein sĂŒĂŸes PrĂ€sent.

Weiterlesen
9Sep

Auch Ryanair fliegt nun nach Bulgarien

Sie ist eines der beliebtesten Reiseziele am Flughafen Memmingen: Bulgariens Hauptstadt Sofia. Seit Freitag (9. September) erhalten Passagiere mit diesem Reisewunsch 100 Prozent mehr Auswahl. Denn auch die irische Fluggesellschaft Ryanair hat nun Sofia in ihr Flugnetz aufgenommen und verbindet Memmingen zwei Mal wöchentlich mit der bulgarischen Metropole, die bisher bereits von Wizz Air zwei Mal pro Woche angeflogen wird. UrsprĂŒnglich war der Start dieser neuen Linie fĂŒr Ende Oktober geplant, wurde dann aber aufgrund großer Nachfrage vorgezogen. So geht es nun jeden Freitag und jeden Montag mit Ryanair von Memmingen nach Sofia. Auch Wizz Air stockt die Zahl ihrer FlĂŒge auf und wird ab 23. Dezember drei Mal und ab 1. Januar vier Mal pro Woche nach Sofia fliegen. Somit stehen dem Reisenden ab Jahresbeginn 2017 in Memmingen sechs Sofia-FlĂŒge pro Woche – Montag (2 FlĂŒge), Mittwoch, Freitag (2 FlĂŒge) und Sonntag – zur VerfĂŒgung. „Vor allem GeschĂ€ftsreisende bekommen so ein hohes Maß an FlexibilitĂ€t“, betont AllgĂ€u Airport Vertriebsleiter Marcel SchĂŒtz. Die rund 1,2 Millionen Einwohner zĂ€hlende Stadt ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Der internationale Flughafen ist nur zehn Kilometer von der Stadtmitte entfernt und garantiert kurze Transferzeiten. Zahlreiche sĂŒddeutsche Firmen unterhalten vor Ort Niederlassungen und nutzen die Verbindung bereits jetzt intensiv. Auch Urlaubsreisen sowie Besuche bei Verwandten und Freunden stehen bei den Motiven der Reisenden nach Sofia ganz oben. Neben Wizz Air und der russischen Pobeda ist Ryanair die dritte Fluggesellschaft, die ab Memmingen Osteuropa bedient.

FlĂŒge buchen

Herz im Cockpit

Erstflug FR Sofia

Weiterlesen
5Sep

Knapp fĂŒnf Jahre Partnerschaft AllgĂ€u Airport und humedica

„Wichtige Option fĂŒr unsere internationale Hilfe“

Medizinische Hilfe muss immer schnelle Hilfe sein. Diese Erkenntnis ist Grundlage des internationalen humanitĂ€ren Engagements von humedica e. V., die entsprechend mit ihren Ärzteteams die handlungsschnellsten Helfer weltweit stellen. Im GesprĂ€ch erklĂ€rt humedica-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Wolfgang Groß, warum die Partnerschaft mit dem AllgĂ€u Airport Memmingen ein wichtiger Beschleuniger dieser Anstrengungen ist.

Seit knapp fĂŒnf Jahren pflegen Sie nun eine Partnerschaft mit dem AllgĂ€u Airport Memmingen; wie fĂ€llt Ihre Zwischenbilanz aus, Herr Groß?
FĂŒr uns war dieser Schritt ein sehr wichtiger. Als AllgĂ€uer Organisation mit ausgeprĂ€gter IdentitĂ€t zu dieser unserer Heimatregion sind wir sehr glĂŒcklich, UnterstĂŒtzung und Partnerschaft von einer Unternehmung zu erhalten, die ebenfalls eine ausgeprĂ€gte Verbundenheit zum AllgĂ€u hat. Es gab unterschiedliche Kooperationen und Veranstaltungen in den vergangenen Jahren. Ich kann sagen, dass der Airport und humedica mit ihren Mitteln und Möglichkeiten gut zueinander passen.

Können Sie dafĂŒr ein Beispiel nennen?
Als Organisation mit einem Schwerpunkt auf medizinischer Katastrophenhilfe mĂŒssen wir immens schnell an irgendeinem Punkt unserer Erde sein. Das Flugzeug wird in diesem Kontext zum wichtigsten Transportmittel, fĂŒr Mensch und Material. Wir sind in den vergangenen Jahren bereits mehrfach zu EinsĂ€tzen im Rahmen der Not- und Katastrophenhilfe vom AllgĂ€u Airport gestartet und haben auf allen Ebenen großartige, vor allem super schnelle UnterstĂŒtzung fĂŒr diese EinsĂ€tze erfahren. Es ist eine Frage der Zeit, wann wir auch spezifische HilfsgĂŒterflĂŒge vom AllgĂ€u Airport in die Welt schicken. Insgesamt ist der unserer Hauptzentrale am nĂ€chsten liegende Flughafen definitiv eine unverzichtbare Option fĂŒr unsere Hilfe.

Gibt es weitere Formen der Zusammenarbeit?
Ja, wir haben einen sehr produktiven Austausch von Knowhow, angefangen auf der Ebene der GeschĂ€ftsfĂŒhrung, ĂŒber mittlere FĂŒhrungsebenen bis hin zu den Referenten und Sachbearbeitern. Wir bei humedica begreifen uns als permanent Lernende, glauben aber auch, dass unsere wertvollen Erfahrungen der vergangenen 37 Jahre und unsere spezifische Expertise, etwa auch in Bereichen wie Logistik oder Kommunikation, fĂŒr Partner interessant sein kann. Das leben wir mit dem AllgĂ€u Airport.
DarĂŒber hinaus gab es gemeinsame Veranstaltungen wie im vergangenen Jahr eine Fotoausstellung. Wir planen einen Teil unseres fĂŒr EinsatzkrĂ€fte obligatorischen Trainings auf das FlughafengelĂ€nde zu verlegen und zuletzt starteten wir gemeinsam eine Pfandflaschenkampagne; Passagiere können die ihnen beim Flug dann nicht erlaubten Flaschen in gekennzeichnete BehĂ€ltnisse einwerfen, die wiederum freundlicherweise vom V-Markt in Memmingen abgegeben werden. Das resultierende Pfand kommt unserer weltweiten Hilfe zugute. Wir sind schon sehr froh ĂŒber die gute Zusammenarbeit mit dem AllgĂ€u Airport und möchten uns auch an dieser Stelle herzlich dafĂŒr bedanken.

Vielen Dank fĂŒr das GesprĂ€ch.

Die Arbeit von humedica kann man hier mit einer Spende unterstĂŒtzen:
www.humedica.org/spende

Weiterlesen
22Aug

Doppel-Premiere: Mit Wizz Air ab sofort nach Podgorica und Sibiu

Dieses Mal ging ein AllgĂ€uer Herz auf Reisen. Denn die bereits zur guten Tradition gewordene „herzliche“ BegrĂŒĂŸung einer neuen Flugverbindung fand an diesem Sonntag (21.8.) vor Ort in Podgorica, der Hauptstadt Montenegros statt. Aber auch in Memmingen wurde „geherzt“. Am selben Tag startete zudem auch die neue Verbindung ins rumĂ€nische Sibiu (Hermannstadt). Beide Ziele verbindet die Fluggesellschaft Wizz Air nun zwei Mal wöchentlich mit dem Airport Memmingen.

Es sind die Strecken Nummer 11 und 12, die Wizz Air in Memmingen innerhalb seines Liniennetzes nach Ost-Europa anbietet. Die Doppel-Premiere begann am Sonntagmorgen, als erstmals eine Maschine aus Sibiu in Memmingen landete. Mit an Bord war auch Carmen Nicula, die Leiterin Internationale Beziehungen der Stadt Sibiu. Sie wĂŒrdigte die neue Verbindung als wichtigen BrĂŒckenschlag zwischen dem ehemaligen politischen Zentrum der SiebenbĂŒrger Sachsen und SĂŒddeutschland. Schließlich waren es Menschen der Region, die einst auf sogenannten „Ulmer Schachteln“ aufbrachen, ihr GlĂŒck im Osten zu suchen. „Die Beziehungen zwischen den Menschen sind weiterhin sehr intensiv“, berichtet AllgĂ€u Airport Vertriebsleiter Marcel SchĂŒtz. „Diese neue Flugverbindung wird dabei eine wichtige Rolle spielen.“ Die heute rund 150.000 Einwohner zĂ€hlende Stadt war im Jahr 2007 Kulturhauptstadt Europas und ist auch fĂŒr Touristen ein lohnendes Ziel. Obendrein sind zahlreiche Firmen der Region in Sibiu mit eigenen Niederlassungen vertreten und schĂ€tzen den direkten Weg. Die deutsche Sprache ist vor Ort allgegenwĂ€rtig. So erscheint die deutschsprachige HermannstĂ€dter Zeitung wöchentlich. Es gibt deutsche KindergĂ€rten, Grundschulen und mehrere Gymnasien mit Deutsch als Unterrichtssprache.

Die entscheidende Rolle in der Wirtschaft Montenegros spielt der Tourismus. „Deshalb erhöht jede neue Flugverbindung die Marktchancen des Landes erheblich“, erlĂ€uterte Marcel SchĂŒtz, der an Bord des Erstflugs von Memmingen nach Podgorica ein AllgĂ€uer Lebkuchenherz in die Hauptstadt des Landes brachte. Mit rund 625.000 Einwohnern zĂ€hlt das Land zu Europas kleinen Staaten. GrĂ¶ĂŸtes touristisches Kapital ist die 295 Kilometer lange montenegrinische AdriakĂŒste, wovon 72 Kilometer aus StrĂ€nden bestehen. Zu den wichtigsten SehenswĂŒrdigkeiten entlang der NordkĂŒste zĂ€hlen die AltstĂ€dte von Herceg Novi und der UNESCO-WelterbestĂ€tte Kotor, Porto Montenegro und die gut erhaltene Altstadt von Budva. Die sĂŒdliche KĂŒstenregion mit Ulcinj als Zentrum gilt bei auslĂ€ndischen Touristen noch als Geheimtipp. „Wir freuen uns, mit dem AllgĂ€u Airport ein wichtiges Tor nach SĂŒddeutschland zu bekommen“, erklĂ€rte Mia Kraljevic, die Marketing-Leiterin des Flughafens Podgoria, bei der Ankunft der ersten Maschine aus Memmingen.

Jeweils am Donnerstag und am Sonntag werden Sibiu und Podgorica ab Memmingen angeflogen. In die Hauptstadt Montenegros geht es um 9.45 Uhr, der RĂŒckflug landet um 13.50 Uhr in Memmingen. Um 14.20 Uhr beginnt die Reise nach Sibiu. Da beide Strecken von einer Maschine bedient werden, landet der Flug von Sibiu nach Deutschland jeweils um 9.15 Uhr am AllgĂ€u Airport.

Mit den neuen Verbindungen untermauert der Flughafen Memmingen seine wichtige Funktion als Drehkreuz fĂŒr Ost-Europa-FlĂŒge, die von immer mehr FluggĂ€sten aus SĂŒddeutschland, Österreich und der Schweiz nachgefragt werden. Die russische Fluggesellschaft Pobeda macht mit ihrer Strecke Memmingen-Moskau das Angebot von insgesamt 14 Destinationen im Osten komplett. Der Flughafen Memmingen ist der grĂ¶ĂŸte Standort beider Airlines in SĂŒddeutschland.

Buchbar sind alle FlĂŒge unter www.wizzair.com.

Weiterlesen

5€
PARK-
GUTSCHEIN*

Newsletter abonnieren und beim Parken sparen!
Ihre Vorteile als Newsletter Abonnent:
Reiseangebote
Aktionen & Gewinnspiele
NĂŒtzliche Infos ĂŒber
FlĂŒge & Fluggesellschaften

* Der Gutscheincode ist einmalig gĂŒltig und gilt fĂŒr Buchungen ab einem Mindestwert von 30 €. Keine Barauszahlung möglich.